„Athleisure“ boomt.

Posted on: Posted on
Athleisure SRi

„Athleisure“ boomt.

Sport- und Fitnessmode steht weiterhin ganz oben in der Rangliste der am stärksten wachsenden Produktsegmente.

Danach folgen Bags & Accessories mit einer überdurchschnittlichen Wachstumsrate, während die Kategorien Bekleidung und Schuhe nur geringfügig zulegen werden.

Die Verbindung aus Sports- und Leisurewear – genannt „Athleisure“ – wird sich laut Brancheninsidern in den kommenden Jahren am stärksten entwickeln.

H&M starte vor einiger Zeit mit seiner Sportlinie, die drei Big Player der Sportartikelbranche setzen schon länger auf diesen Trend, aber auch kleinere Marken ziehen nach.

Unser Berater Andreas Huber ergänzt dazu: „Die Produktwelten verschmelzen immer mehr. Die großen Marken haben seit langem erkannt, dass ein Großteil der Kunden beispielsweise eine Jacke nicht nur im Business tragen möchte, sondern auch in der Freizeit.

Dies verändert den Look und beeinflusst die Auswahl der eingesetzten Materialien.“